Theater Paderborn
Westfälische Kammerspiele
Datenschutzerklärung     Impressum
Theater Paderborn Newsletter
Theater Paderborn Newsletter
PROGRAMM   THEATERAKTIV   ENSEMBLE   HAUS   KONTAKT   KARTEN   PRESSE   
auf der bühne   hinter den kulissen   jobs/praktika  
Katharina KreuzhageGeschäftsführende Intendantin
 Silvio WiesnerProkurist / VerwaltungsdirektorSilvio Wiesner wurde 1975 in der Lutherstadt geboren und wirkte bereits seit 1989 in verschiedenen Theaterprojekten mit. Seit 1991 erhielt er Gesangsunterricht an der Kreismusikschule in Wittenberg, bevor er hier 1999 mit der Musicalcollage friday night sein Regiedebüt feierte. Hierauf folgten diverse Regiearbeiten  Musicals, Revuen und Schülerkonzerte. In Berlin und Potsdam erhielt er Schauspiel- und Sprecherziehungsunterricht. Er war erfolgreich als Darsteller und Sänger tätig. Nach seiner Ausbildung zum Pädagogen unterrichtet er seit 2002 an der Kreismusikschule. Im Jahr 2003 ist Silvio Wiesner mit der Ausstattung und der Technischen Leitung der Produktionen der Bühne Wittenberg betraut worden. Mit der Spielzeit 2006 übernahm er die Projekt- und Produktionsleitung der Bühne Wittenberg hier übernahm er nach über 20 Produktionen 2011 und 2012 die Leitung des Internationalen Musikfestivals Himmel auf Erden, das durch die Kulturstiftung des Bundes gefördert wurde. Ab 2010 war er für das Anhaltische Theater in Dessau u.a. im Marketingbereich tätig. Seit 2012 arbeitete er als Referent der Theaterleitung am Anhaltischen Theater, u.a. als Projektleiter des "Rings der Bauhausstadt". Im Dezember 2015 wechselte er an das Theater Paderborn als Verwaltungsleiter.
 Antonia WinklerDramaturgie Assistentin / Pers. Referentin der IntendantinAntonia Winkler wurde 1988 in Kassel geboren und wuchs an den Externsteinen bei Detmold auf. Nach ihrem Abitur studierte sie an der Universität Paderborn deutschsprachige Literaturen und Geschichte. Neben ihrem Studium arbeitete sie u.a. in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Theater Paderborn und übernahm anschließend eine Vertretung in diesem Bereich. Seit der Spielzeit 2018/19 ist Antonia hier als Dramaturgie Assistentin und Referentin der Intendantin tätig. 
Dr. Daniel ThierjungDramaturgDaniel Thierjung, geboren in Leverkusen, studierte Schauspiel am Schauspielhaus Salzburg und war in Produktionen in Salzburg, Luxemburg und Remscheid zu sehen. Er studierte an der Universität zu Köln Philosophie, Theaterwissenschaften und Germanistik und promovierte anschließend im Fach Philosophie. Seine Dissertation Erkenntnis und Kunst in der Philosophie Friedrich Nietzsches ist in der Reihe Nietzsche in der Diskussion bei Königshausen & Neumann erschienen. Von 2014  2017 war er am Theater Regensburg als Dramaturg engagiert und absolvierte 2016 als Stipendiat des Deutschen Bühnenvereins die berufsbegleitende Weiterbildung Theater- und Musikmanagement der Ludwig Maximilian Universität München. Ab der Spielzeit 2017/2018 ist er Dramaturg am Theater Paderborn.
 Sophia LungwitzDramaturginSophia Lungwitz wuchs in Düsseldorf auf und studierte Germanistik, Philosophie und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln, anschließend Schauspieltheater-Regie am ITMF Hamburg, wo sie 2001 ihre Diplom-Inszenierung Urfaust auf Kampnagel zeigte. Regiehospitanzen und -assistenzen führten sie während des Studiums ans Schauspiel Bonn, ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg sowie an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit der Spielzeit 2007/2008 arbeitet Sophia Lungwitz als Dramaturgin. In Hamburg begleitete sie Produktionen von Nino Haratischwili und Nina Mattenklotz und arbeitete als Gast-Dramaturgin am Thalia Theater. Von 2009 bis 2011 war Sophia Lungwitz Schauspieldramaturgin am Theater Konstanz, wo sie u.a. auch die Abteilung Figuren- und Puppentheater leitete. Von 2011-2018 folgte ein Engagement als Schauspieldramaturgin am Staatstheater Cottbus. Dort leitete sie u.a. die Late-Night-Reihe NACHTAKTIV, in deren Rahmen sie auch eigene Hörstücke und Erzählungen präsentierte. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist Sophia Lungwitz Schauspieldramaturgin am Theater Paderborn. 
Karolin DieckhoffPresse- und Öffentlichkeitsarbeit 1985 in Detmold geboren, wuchs Karolin Dieckhoff im lippischen Kleinstadtidyll auf, wo sie am Detmolder Landestheater zunächst als Statistin und Kleindarstellerin, dann als Regie- und Dramaturgiehospitantin erste praktische Theatererfahrungen sammelte. Nach dem Abitur studierte sie in Köln Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften und schloss  2011 mit dem Margistra Artium ab. In Köln arbeitete sie unter anderem als Studentische Hilfskraft in der Theaterwissenschaftlichen Sammlung Schloss Wahn und als Regieassistentin für die Junge Theatergemeinde.  Ab 2011 arbeitete sie als Regieassistentin am Theater Paderborn, wo sie unter anderem an der deutsch-chinesischen Produktion "Das weiße Zimmer" beteiligt war. Seit der Spielzeit 2014/15 ist Karolin hier als Referentin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig.
Leoni WodetzkyTheatertherapeutinLeoni Wodetzky wurde1989 geboren und wuchs in Stuttgart auf. Während ihres Studiums der Dramatherapie an der Stenden hogeschool (2010-2014) in den Niederlanden, war sie Assistentin von Sandra Anklam und wirkte bei dem Projekt Schau da geht die Sonne unter (2012) und der theatertherapeutischen Produktion für die Ruhrfestspiele Der Traum eines lächerlichen Menschen (2012) mit.2014/15 führte sie erstmals ein dreimonatiges Theatertherapieprojekt in Kooperation mit der LWL Klinik Paderborn und dem Theater Paderborn durch. Seit September 2015 ist sie als feste Theatertherapeutin am Theater Paderborn engagiert.
 Steven WadullaTheaterpädagoge / Regieassistent1992 im niedersächsischen Damme geboren, absolvierte Steven Wadulla nach dem Abitur seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Jugendhilfe Collstede. Anschließend studierte er von 2013 bis 2017 an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg den Studiengang Theater im Sozialen. Theaterpädagogik. Während des Studiums war Steven als Praktikant an der Freilichtbühne Lilienthal und als Hospitant am Deutschen Schauspielhaus Hamburg bei der Produktion Söhne & Söhne des Performance Kollektivs SIGNA tätig. Es folgte ein Schauspiel Engagement in einer inklusiven Theatergruppe des Blaumeier Atelier e.V. in Bremen. Am Stadttheater Bremerhaven übernahm er mit Tanja Spinger als Mentorin die Leitung einer Jugendgruppe, die ihre Stückentwicklung Schlafräume im Juni 2017 aufführte und arbeitete nebenbei an der Grundschule an der Robinsbalje in Bremen als Leiter zweier Theater AGs. Seit der Spielzeit 2017/18 ist Steven als Theaterpädagoge und Regieassistent am Theater Paderborn engagiert.
Barbara GietlRegieassistentinBarbara Gietl wurde 1991 in Regensburg geboren. Sie studierte Kulturwirt Spanisch an der Universität Duisburg-Essen (2011-2017). Während des Studiums hospitierte sie in der Dramaturgie am Theater Regensburg. Von März bis Juli 2017 war sie als Regie- und Kostümassistentin bei der Produktion Hoffnung Havanna des Bürgertheaters Regensburg e.V. in Kooperation mit dem Theater Regensburg tätig. Seit der Spielzeit 2017/2018 arbeitet sie als feste Regieassistentin am Theater Paderborn.
 Hermann HolsteinRegieassistentHermann Holstein wurde 1990 in Omsk geboren und wuchs im Emsland auf. 2011 - 2017 studierte er an der Universität Paderborn Germanistische Sprachwissenschaften und deutschsprachige Literatur. Während seines Studiums arbeitete er als Regiehospitant und -assistent am Theater Paderborn und war Teil der Produktionen "Die Känguru Chroniken", "Jedermann", "Antigone" und der Uraufführung "Zwang des Materials". Seit der Spielzeit 2017/18 arbeitet er als fester Regieassistent am Theater Paderborn.
Heike LojewskiLeitung Kartenservice1959 in Lemgo geboren und aufgewachsen, wurde Heike Lojewski bei der Sparkasse Lemgo zur Bankkauffrau ausgebildet und sammelte erste Berufserfahrungen. Als frischgebackene Bankbetriebswirtin hat sie von 1986 bis 1994 bei der Sparkasse Bad Salzuflen in der Anlageberatung gearbeitet. Nach 20 Jahren als  Kundenbetreuerin von vermögenden Privatkunden in einer Lippstädter Bank, leitet sie seit Januar 2015 den Kartenservice im Theater Paderborn.
Lisa GieseckeKBB / DisponentinLisa Giesecke, 1983 in Hannover geboren, absolvierte nach dem Abitur zunächst eine kaufmännische Ausbildung in einer Anwaltskanzlei und sammelte Berufserfahrung. Im Jahr 2012 entschied sie sich für ein Studium der Kulturwissenschaften und ästhetischen Praxis an der Universität Hildesheim. Neben studentischen Projekten engagierte sie sich im Rahmen eines Praktikums für das zweite Arabische Theatertreffen und begann, für das Kulturzentrum Pavillon Hannover zu arbeiten. Angeregt durch ihre dortige Tätigkeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit untersuchte sie in ihrer Bachelorarbeit die Anwendung von Kulturmarketing in soziokulturellen Zentren. Nach Abschluss ihres Studiums 2016 ist sie seit Februar 2017 als Disponentin im Künstlerischen Bet