Theater Paderborn
Westfälische Kammerspiele
Datenschutzerklärung     Impressum
Theater Paderborn Newsletter
Theater Paderborn Newsletter
PROGRAMM   THEATERAKTIV   ENSEMBLE   HAUS   KONTAKT   KARTEN   PRESSE   
spielplan   premieren   jung   sonderveranstaltungen   archiv  
spielzeit 2018/19   wiederaufnahmen   trailer   kammerflimmern   weiterlesen   newsletter   die vielen   download  
Andorravon Max Frischim Großen HausAndri wächst in der fiktiven Kleinstadt Andorra als Ziehsohn eines Lehrers auf. Als Jude wird er von der Bevölkerung zwar geduldet, hat aber mit Ausgrenzungen und Ressentiments zu kämpfen. Die Andorraner wissen, was einen guten Bürger ausmacht und kennen sich deshalb mit den Fehlern der Fremden aus. Als das Land von den Schwarzen, einem überlegenen und antisemitischen Staat, bedroht wird, schlagen die alltäglichen Anfeindungen in Gewalt um. Um ihn zu schützen, offenbart ihm sein Ziehvater seine tatsächliche Herkunft: Andri entspringt einer unehelichen Liaison. Doch nach all den Jahren kann er seine jüdische Identität nicht mehr aufgeben  zu gründlich hat ihn seine Umwelt von seinem Anders- und Fremdsein überzeugt. Am Ende sehen die Bürger der Kleinstadt tatenlos zu, wie Andri ermordet wird.Max Frischs Parabel entstand 1961 als direkte Antwort auf die Schrecken des Nationalsozialismus und der Schoah, hat aber bis heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Andorra steht modellhaft für eine Gemeinschaft, in der Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu Ausgrenzung führen und stellt die Frage, ob jede Gesellschaft einen Schuldigen braucht.Max Frisch (1911 - 1991) war ein Schweizer Schriftsteller und Architekt. Er schrieb zahlreiche Theaterstücke und Romane wie Biedermann und die Brandstifter, Homo Faber und Stiller, die zu viel gelobten Publikumserfolgen wurden und Eingang in den Schulkanon fanden.
01.09.18weiter Vorstellungen13.12. / 20.12. / 28.12. / 10.01. / 15.02. / 21.02.* WUNSCHVORSTELLUNGEN für SchulenDauer ca. 2 Std., 15 Min., eine Pause
PressestimmenDeutsche Bühne 02.09.18Westfälisches Volksblatt 03.09.18Neue Westfälische 03.09.18
Besetzung                                     Infos zum EnsembleAndri Tim TölkeBarblin Gesa KöhlerLehrer Alexander WilßMutter Josephine MayerSenora, Judenschauer Kirsten PotthoffPater Jacob KellerSoldat Carsten FaselerTischler Patrick O. BeckDoktor Mona KloosGeselle Robin BerenzWirt Ogün DerendeliRegie Tim Egloff / Bühne & Kostüme Selina Traun / Dramaturgie Daniel Thierjung / Regieassistenz Hermann Holstein / Regiehospitanz Olivia Betsch / Inspizient Robert Häselbarth / Soufflage Ann-Sophie Antemann / Technischer Leiter Klaus Herrmann / Bühnenmeister Michael Bröckling / Beleuchtungsmeister Hermenegild Fietz / Leitung Ton & Video Anton Langer / Requisite Annette Seidel-Rohlf & Sona Ahmadnia / Maske Ulla Bohnebeck & Ramona Foerder / Werkstattleiter Günter Rohlf / Leitung Kostümabteilung Edith Menke 
Exklusiv-Sponsor: