Theater Paderborn
Westfälische Kammerspiele
Datenschutzerklärung     Impressum
Theater Paderborn Newsletter
Theater Paderborn Newsletter
PROGRAMM   THEATERPÄDAGOGIK   ENSEMBLE   HAUS   KONTAKT   KARTEN   PRESSE   
spielplan   premieren   jung   sonderveranstaltungen   archiv  
spielzeit 2018/19   spielzeit 2019/20   wiederaufnahmen   trailer   kammerflimmern   weiterlesen   newsletter   die vielen   download  
Zu dir kommt alles FleischEine progressive Selbstermächtigung zwischenReligion, Rape Culture und hegemonialer Männlichkeitnach Motiven von Mithu Sanyal und vielen anderenStückentwicklung von Fanny BrunnerURAUFFÜHRUNGim StudioDer Umstand ist seit Jahren bekannt  aber es passiert relativ wenig: Diekatholische Kirche hat ein massives Missbrauchs-Problem! Kritiker*innen vermuten, dass die Ursache nicht nur in der rigiden Sexualmoral des Katholizismus´ zu suchen ist, sondern auch in der Organisationsstruktur der Kirche selbst. Aber das Thema Vergewaltigung hat die katholische Kirche nicht exklusiv. Sexualisierte Gewalt, keineswegs nur gegen Frauen, ist ein omnipräsentes Thema. Die Art, wie wir darüber reden, denken oder wie wir von Zeit zu Zeit unsere Rechtsprechung anpassen, sagt viel über die Stellung von Frauen, Homosexuellen, Trans-Menschen und nicht zuletzt von Kindern in der Gesellschaft.Fanny Brunner inszenierte in der Spielzeit 2017/18 am Theater PaderbornOliver Klucks Stück Das Scheißleben meines Vaters, das Scheißlebenmeiner Mutter und meine eigene Scheißjugend nach der Autobiographievon Andreas Altmann.
08.11.19weitere VorstellungenDauer
Inszenierung Fanny BrunnerBühne & Kostüme Daniel AngermayrMusik Jan Preißler
BesetzungSpieler*innen Barbara Fressner  Lea Gerstekorn Gesa Köhler  Ogün DerendeliRegie Fanny Brunner / Bühne & Kostüme Daniel Angermayr / Musik & Musikalische Einstudierung Jan Preißler / Dramaturgie Sophia Lungwitz / Regieassistenz Hermann Holstein / Regiehospitanz Tabea Gesche / Technischer Leiter Klaus Herrmann / Bühnenmeister Michael Bröckling / Beleuchtungseinrichtung, Lichtdesign & Betreuung Licht Maximilian Thierbach  / Ton & Video Till Herrlich-Petry / Werkstattleiter Günter Rohlf / Requisite Annette  Seidel-Rohlf & Sona Ahmadnia / Leitung Kostümabteilung Edith Menke / Maske Ulla Bohnebeck  & Ramona Foerder