Theater Paderborn
Westfälische Kammerspiele
Datenschutzerklärung     Impressum
Theater Paderborn Newsletter
Theater Paderborn Newsletter
PROGRAMM   THEATERPÄDAGOGIK   ENSEMBLE   HAUS   KONTAKT   KARTEN   PRESSE   
spielplan   premieren   jung   sonderveranstaltungen   archiv  
spielzeit 2018/19   spielzeit 2019/20   wiederaufnahmen   trailer   kammerflimmern   weiterlesen   newsletter   die vielen   download  
Die Macht des Schweigens eine Debatte über Missbrauch in öffentlichen InstitutionenPodiumsdiskussion im TheatertreffWie es um die Moralinstanz katholische Kirche und um den Umgang mit Sexualität und Gewalt in unserer Gesellschaft bestellt ist, untersucht Fanny Brunner in ihrer aktuellen Stückentwicklung für das Theater Paderborn, für die Musiker und Songwriter Jan Preißler eigene Songs beisteuerte. In einer Collage verschiedenster Stimmen betrachtet die österreichische Regisseurin und Autorin die Phänomene sexualisierte Sprache, Gewalt sowie Vergewaltigung aus unterschiedlichen Perspektiven. Indem sie ihren Spieler*innen kulturwissenschaftliche, philosophische, psychologische, und feministische Betrachtungen in den Mund legt und dabei auch in die intimsten Ecken leuchtet, entsteht ein denkwürdiges Bild über Rollenverhalten, Geschlechterbilder und Machtmissbrauch in unserer Gesellschaft.  Über die Macht des Schweigens, autoritäre Machtsysteme, Scham und Ohnmacht der Opfer sowie mögliche Prävention von sexuellem Missbrauch diskutieren wir am Donnerstag, den 30. Januar, im Anschluss an die Vorstellung Zu dir kommt alles Fleisch mit unseren Gästen. Mit dabei sind Mithu M. Sanyal, Autorin, Journalistin und Kulturwissenschaftlerin, Matthias Katsch, Aktivist für die Opfer sexuellen Missbrauchs durch Angehörige der Katholischen Kirche, Mitglied der unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs sowie Initiator und Sprecher der Initiative Eckiger Tisch e. V. und Andrea Pollmeier von der Frauenberatungsstelle Lilith e.V.. Moderiert wird die Diskussion von Stefani Josephs, Moderatorin bei Radio Hochstift, Paderborn.Der Eintritt ist frei!
30.01.2021:00 Uhr