Theater Paderborn
Westfälische Kammerspiele
Theater Paderborn auf Facebook
Theater Paderborn Newsletter
Theater Paderborn Newsletter
PROGRAMM   THEATERAKTIV   ENSEMBLE   HAUS   KONTAKT   KARTEN   PRESSE   
preise/sitzplan   spielzeit-abo   kleine abos   vorverkaufstermine   online tickets  
Großes Haus
Einzelkarten Normal   ermäßigt*  Preiskategorie I  25,-  20,-  Preiskategorie II 21,-  16,- Preiskategorie III 19,-  14,- Preiskategorie IV  15,-  11,- Preiskategorie V    5,-  5,- Gruppen** Preiskategorie I siehePreiskategorie II ermäßigtePreiskategorie III Preise Großes HausPreiskategorie IV Schülergruppen*Preiskategorie I/II/III/IV 7,- Märchen"Der Wunschpunsch"ermäßigt* 5,-  Normalpreis 8,50 Musicalzuschlag 5,- Musikzuschlag     3,- 
Wir akzeptieren die Gutscheine der Werbegemeinschaft Paderborn
Studio  *ermäßigtNormalpreis     12,50    9,-  Jugendstück         8,-  5,-  Kinderstück / Jugendclub 6,-  3,- Musikzuschlag 3,-  freie Platzwahl
Theatertreff         ermäßigt*Normalpreis 12,50  9,- Jugendstück       8,-  5,-  Kinderstück     6,-     3,- Musikzuschlag   3,- freie Platzwahl
Freilicht ermäßigt*     Preiskategorie I 25,-  20,-  Preiskategorie II 21,-  16,- Gruppen Preis**   20,-    16,- 
mobilEinzelvorstellungen (max. 80 Zuschauer)350,-  / 330,-  für Kooperationspartner4+Doppelvorstellungen450,-  / 430,-  für Kooperationspartner4+
AbendkasseDie Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.Vorbestellte KartenVorbestellte Karten liegen für max. sieben Tage an der Theaterkasse bereit und müssen spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Theaterkasse abgeholt werden.Induktive HöranlageAuf allen Plätzen im Großen Haus und im Studio ist eine induktive Höranlage in Betrieb. Fragen Sie unser Einlasspersonal.Vorbestellung für die PauseZusammen mit Ihren Getränke und Snackwünschen können Sie einen von zwölf Stehtischen für die Pause reservieren.Wenden Sie sich vor Vorstellungsbeginn einfach an unser Besucherservice.
* Ermäßigte Preise für Schüler, Studenten (bis einschließlich zum 30. Lebensjahr/Geburtstag), Familienpassinhaber,  Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte  (ab 50 %), Arbeitslose bei Vorlage eines Nachweises**Gruppenermäßigung ab 15 PersonenDer Ermäßigungsanspruch bei Abonnements muss jede Spielzeit bis zum 31.5. - auch bei Verlängerung - unaufgefordert nachgewiesen werden. 
Theater Paderborn  Westfälische Kammerspiele GmbHAllgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Theater Paderborn  Westfälische Kammerspiele GmbH regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Theaterbesuchern und dem Theater Paderborn.1. Allgemeine RegelungenDurch den Erwerb einer Eintrittskarte kommen Vertragsbeziehungen zwischen dem Erwerber bzw. Inhaber der Eintrittskarte und dem Theater Paderborn bzw. dem jeweiligen Veranstalter zustande. Alle Ansprüche, welche den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch betreffen, etwa die Art und Weise der Durchführung einer Veranstaltung, die Preisgestaltung oder eine mögliche Absage, sind an das Theater Paderborn in Paderborn bzw. den Veranstalter zu richten.Eintrittskarten können grundsätzlich nicht zurückgegeben werden. Bei einem Kauf der Karte ist die Karte und das Wechselgeld sofort zu überprüfen. Spätere Reklamationen können nicht anerkannt werden.Bei einem Ausfall oder Abbruch der Vorstellung vor der Pause hat der Kartenerwerber die Wahl, eine angebotene Ersatzvorstellung zu besuchen oder bis 14 Tage nach Vorstellungsausfall die Karten zu tauschen bzw. die Rückzahlung des Eintrittsgeldes zu verlangen.Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Das Theater Paderborn ist berechtigt, die Daten an natürliche oder juristische Personen weiterzugeben, die den Vertrag über den Veranstaltungsbesuch durchführen und die das Theater Paderborn mit dem Kartenvertrieb beauftragt haben. Der Käufer einer Karte willigt mit dem Kartenkauf hierin ein.Für Streitigkeiten hinsichtlich des Kaufes bzw. der Vermittlung von Eintrittskartenkäufen ist Paderborn als Gerichtsstand vereinbart. Erfüllungsort für die Zurverfügungstellung der bestellten Eintrittskarten ist Paderborn.Übersendet das Theater Paderborn dem Käufer Eintrittskarten, so trägt der Käufer das Versandrisiko. Das Theater Paderborn ist weder in diesem Fall noch, wenn der Karteninhaber eine Eintrittskarte verliert, verpflichtet, Ersatz zu leisten.Schadenersatzansprüche wegen Sach- und Körperschäden sowie Ansprüche wegen Verletzung vertraglicher Verpflichtungen sind ausgeschlossen, sofern das Theater Paderborn bzw. der Veranstalter nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für mitgeführte Gegenstände.Gefährliche Gegenstände wie Glasbehälter, pyrotechnische Artikel, Fackeln, Waffen aller Art sowie Gegenstände, die sich als Wurfgeschosse verwenden lassen (insbesondere Flaschen und Dosen), dürfen bei keiner Veranstaltung mitgebracht werden.Karten und Gutscheine werden grundsätzlich erst nach Bezahlung bzw. Zahlungseingang ausgegeben. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Theaters Paderborn. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Paderborn.2. KartenserviceKartenpreiseDie Kartenpreise werden durch Aushang o.ä. an der Theaterkasse und durch Veröffentlichung auf der Website http://www.Theater-Paderborn.de und in den Informationsbroschüren zur Spielzeit bekannt gegeben. Für Sonderveranstaltungen (Märchenvorstellungen, Musical usw.) und Gastspiele können besondere Regelungen getroffen werden. Die Preise und Konditionen für Abonnements sind in den Publikationen der jeweiligen Spielzeit veröffentlicht und gelten als Teil der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. ErmäßigungenAuszubildende/Berufsschüler, Schüler, Studierende und Bundesfreiwilligendienst oder FSJ leistende Personen (bis einschließlich zum 30. Lebensjahr/Geburtstag) sowie Inhaber des  Familienpass, Schwerbehinderte (über 50 %), Arbeitslose (bei Vorlage entsprechender, amtlicher Nachweise) erhalten die angegebenen ermäßigten Preise. Die Begleitung eines Schwerbehinderten erhält eine Freikarte, wenn ihre Hilfe amtlich bescheinigt ist. Eine Kombination mehrerer Ermäßigungen ist nicht möglich.Ermäßigungen können vom Theater Paderborn jederzeit geändert werden. Ausgenommen von den Ermäßigungen sind Gastspiele und Sonderveranstaltungen. Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer bleiben denjenigen Schwerbehinderten vorbehalten, die infolge ihrer Behinderung den Rollstuhl während der Aufführung nicht verlassen können. Die Ermäßigungen beziehen sich nicht auf die im Tageskassenpreis enthaltenen Gebühren.Ermäßigte Karten sind nur gültig in Verbindung mit einem zur Ermäßigung berechtigenden Ausweis. Dieser ist ohne Aufforderung am Einlass vorzuzeigen. Im Falle einer zu Unrecht gewährten Ermäßigung, kann das Theater Paderborn die Zahlung des Differenzbetrages verlangen.VorverkaufsbeginnDer allgemeine Vorverkauf beginnt am 20. eines Monats für den übernächsten Monat  ausgenommen sind grundsätzlich Sonntag, Montag sowie Feiertage. (Beispiel: Für eine Vorstellung im April wäre der Vorverkaufsbeginn der Sonntag, 20. Februar, ist aber auf Grund des Sonntags und des Kassenschließtages am Montag ist es erst der Dienstag, 22. Februar)Der Vorverkauf von Premieren beginnt in der Regel zwei Monate vor dem Premierentermin! Ab diesem Zeitpunkt sind auch alle weiteren Abo-Vorstellungen dieser Produktion für den freien Verkauf freigegeben.Für Silvestervorstellungen beginnt der Vorverkauf am zweiten Samstag im November.Kartenverlust und ErsatzkartenBei Verlust einer Eintrittskarte kann dem Besucher eine Ersatzkarte ausgestellt werden, wenn er nachweist oder glaubhaft macht, welche Karte erworben wurde. Der Inhaber einer Originalkarte hat den Vorrang vor dem Besitzer der Ersatzkarte. Das Theater Paderborn ist hierbei nicht verpflichtet, nachzuprüfen, ob der Inhaber der Originalkarte diese rechtmäßig besitzt. Der Besitzer der Ersatzkarte hat weder Anspruch auf Zuweisung eines anderen Platzes noch auf Rückerstattung des Kaufpreises.ReservierungenKostenlose Reservierungen sind unter Angabe des Namens und der Telefonnummer für maximal vier Kalendertage möglich, allerdings nicht mehr ab einer Woche vor dem angefragten  Vorstellungstermin. Reservierungen werden automatisch nach Ablauf der Frist gelöscht.Telefonische Kartenbestellung und telefonischer KartenkaufTelefonische Kartenreservierungen gelten als vorläufige Reservierungen. Sie werden erst mit Bezahlung verbindlich. Bei der Zusage de</