Theater Paderborn
Westfälische Kammerspiele
Datenschutzerklärung     Impressum
Theater Paderborn Newsletter
Theater Paderborn Newsletter
PROGRAMM   THEATERPÄDAGOGIK   ENSEMBLE   HAUS   KONTAKT   KARTEN   PRESSE   
spielplan   premieren   jung   sonderveranstaltungen   archiv  
premieren 2021/22   jott   hygienekonzept   kammerflimmern   weiterlesen   newsletter   download   online-spielplan   dramaturgische einführung   trailer  
Tannödvon Andrea Maria SchenkelBühnenfassung von Maya Fanke & Doris Happlim Großen HausSeltsam still ist es auf dem Hof der Danners. Seit Tagen ist man dort niemandem mehr begegnet. Gerüchte ranken sich um die Bauernfamilie mit dem tyrannischen Vater. Langsam aber sicher überkommt die Dorfbewohner:innen der Verdacht, dass etwas Schlimmes passiert sein muss.Andrea Maria Schenkel (*1962) gilt als eine der renommiertesten Kriminalautorinnen Deutschlands. Ihr Debütroman Tannöd aus dem Jahr 2006 ist an einen wahren Kriminalfall aus den 1920er-Jahren angelehnt, der bis heute nicht aufgeklärt werden konnte. Der mehrfach preisgekrönte Bestseller wurde in 20 Sprachen übersetzt, fürs Kino verfilmt und kommt jetzt in Paderborn auch auf die Bühne.
voraussichtlich11.06.22Regie Ingmar OttoAusstattung Ariane Scherpf
Freilichtstückvor der Stadtbibliothek PaderbornAuch in der Spielzeit 2021/22 wollen wir wieder ein Freilichtstück vor der Stadtbibliothek Paderborn zeigen. Musical? Komödie? Klassiker? Um welches Stück es sich dabei handelt, steht bis dato noch nicht fest. Eines ist jedoch gewiss: In historischer Atmosphäre auf dem Kardinal-Degenhardt-Platz, bei einem Kaltgetränk Ihrer Wahl, macht Theatergucken an lauen Sommerabenden richtig Spaß!
voraussichtlich28.05.22
compYOUteein partizipatives Theaterspielvon Kathia von RothURAUFFÜHRUNG / ab 14 Jahrenausschließlich mobilHallo Welt. Ich bin 1Computer. Könnt ihr mir helfen, mich wieder mit den Anderen, dem dezentralen Netzwerk zu verbinden? Ich fühle mich traurig und unwirksam, wenn ich nicht organisiert bin :(1Computer benötigt also Hilfe, alles klar! Ihr wisst, was in diesem Fall zu tun ist, oder: 1Computer hochfahren, Passwort eingeben,  Und jetzt?compYOUte ist ein partizipatives Theaterspiel, das gemeinsam mit dem Publikum gespielt wird und zeigt, dass Dinge auch anders sein könnten, als sie es gerade sind. Jetzt seid ihr am Zug!Kathia von Roth (*1985) ist Regisseurin und bezeichnet sich selbst als reisende Künstlerin, Aktivistin und Revolution Consultant. Das partizipative Theaterformat lädt zum Wundern, Ausprobieren und Erfahren ein und zeigt so, dass Mensch miteinander schaffen kann, was alleine unmöglich scheint.
voraussichtlich 05.05.22Regie Kathia von Roth
Schleifpunktvon Maria UrsprungDEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNGim Großen HausRenate begleitet als Fahrlehrerin junge Menschen auf ihrem Weg ins Erwachsenwerden: den Motor starten, den ersten Gang einlegen, die Kupplung kommen lassen, im richtigen Moment Gas geben und langsam losfahren. Wenns nicht klappt, einfach nochmal versuchen! Als die eigene Tochter flügge wird und zu einer Forschungsexpedition ins Ewige Eis  oder was davon noch übrig ist  aufbrechen will, gerät Renates Welt gehörig ins Wanken. Ausgerechnet im Auto verliert sie die KontrolleMaria Ursprung (*1985) studierte nicht nur Theaterwissenschaft und Germanistik in Bern und Berlin, sondern auch Literarisches Schreiben am Schweizerischen Literaturinstitut. Sie arbeitete in der Dramaturgie am Theater Basel und als Regieassistentin am Thalia Theater Hamburg, bevor sie sich 2012 auf ihre Tätigkeiten als freischaffende Autorin und Regisseurin fokussierte. 
voraussichtlich09.04.22Regie Katharina KreuzhageAusstattung Ariane Scherpf
DieBademattenrepubliktnach Motiven von Valerie WyattDeutsch von Petra Buck / ab 6 Jahrenim Studio & mobilKinder an die Macht! Wir geben dafür die Anleitung: Man suche sich zunächst ein freies Stück Land und denke sich nach Bedarf noch eine Nationalflagge oder Hymne aus. Was nicht fehlen darf, ist eine Bevölkerung. Aber wie umgehen mit den neuen Staatsbürger:innen? Sollen die auch etwas zu sagen haben oder lieber nicht? Da steht zwischen alleiniger Bestimmer:in und Stimmen abzählen einiges zur Auswahl. Und was ist mit den Nachbarstaaten? Na gut, für die Anleitung zum eigenen Staat gibt es doch noch vieles zu entscheiden. Versuchen wollen wir es dennoch!Das Kindersachbuch von Valerie Wyatt wurde im Oktober 2014 mit dem EMYS Sachbuchpreis ausgezeichnet. Die Autorin gibt in diesem Sachbuch einen Plan zur Gründung einer eigenen Demokratie und auf dieser Grundlage entwickelt Paulina Neukampf die Umsetzung eines abenteuerlichen Gedankenexperiments: Wie wäre das, wenn wir im eigenen Zuhause eine ganze Republik gründen und das Kinderzimmer oder die Badematte zum Staatsgebiet wird?
voraussichtlich03.03.22Regie Paulina Neukampf
Woyzeckvon Gerog Büchnerim Großen HausWenn sogar die Pistole zu teuer für den Eifersuchtsmord ist, dann bist du endgültig unten angekommen. Nur Erbsen essen für medizinische Experimente hilft auch nicht gerade, denn diese Diät verursacht Wahnvorstellungen: Du siehst die Pilze wachsen und hörst Stimmen auf dem freien Feld. Die Freimaurer stecken hinter allem! Egal! Hauptmann rasieren, mehr Geld verdienen, Frau und Kind ernähren, Erbsen essen. Aber die Frau schläft mit dem Tambourmajor! Zurück zu Schritt eins, die Pistole ist zu teuerGeorg Büchners (1813-1837) Fragment über den bitterarmen Soldaten Woyzeck ist vieles: politische Anklage und Aufruf zur Veränderung der gesellschaftlichen Verhältnisse, Eifersuchtsdrama und psychologische Studie eines verzweifelten Menschen, Bearbeitung realer Ereignisse und dichterische Fiktion, aber vor allem: das Zeugnis der geschundenen Kreatur Mensch, so eindringlich wie kaum ein zweites.
voraussichtlich12.02.22Regie Sebastian MartinBühne Tobias KreftKostüme Matthias Strahm
Hier kommt keinerdurch!von Isabel Minhós MartinsDeutsch von Franziska Hauffe / ab 3 Jahrenim Studio & mobilAlso eigentlich ist doch genug Platz für alle da, oder? Pustekuchen! Zu ärgerlich, dass der General einen Löwenanteil der Bühne für sich ganz allein reserviert hat. Privateigentum  betreten allerstrengstens verboten! Sein Aufpasser soll aufpassen, dass sich gefälligst alle daran halten. Und der nimmt seinen Job sehr ernst. Aber irgendwann haben die anderen die Nase voll. Frechheit! Warum sollen sie sich quetschen, wenn da hinten doch noch was frei ist? Nur weil irgendein Schnösel das einfach beschlossen hat? Darf der das eigentlich  und wer darf hier überhaupt was?Als Vorlage dient das grenzüberschreitende Wimmelbilderbuch von der portugiesischen Autorin und Kommunikationsdesignerin Isabel Minhós Martins (*1974) mit lebhaften Illustrationen von Bernardo P. Carvalho (*1973). Das Bilderbuch übersetzt Themen wie Grenzen, Entscheidungsgewalt und Widerstand humorvoll und kindgerecht schon für kleinste Rebell:innen und wurde dafür unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2017 für Kinder- und Jugendbücher ausgezeichnet.
voraussichtlich20.01.22Regie Cora SachsAusstattung Cora SachsMusik Marius Redeker
Struwwelpeter(Shockheaded Peter)Musical von den Tiger Lillies, Julian Crouch& Phelim McDermottMusik von Martyn JacquesJunk-Oper nach Motiven ausDer Struwwelpeter von Heinrich HoffmannDeutsch von Andreas Marberim Großen HausWer kennt sie nicht: das zündelnde Paulinchen, den magersüchtigen Suppenkasper, den unverbesserlichen Daumenlutscher Konrad oder Zappel-Philipp, für den eine ADHS-Diagnose ebenso wenig zur Diskussion stand wie Ritalin? Die sprichwörtlich gewordenen Sonderlinge werden durch Musik lebendig und der britische Humor sorgt für einen augenzwinkernden Blick auf die mitunter brutalen Erziehungsmethoden der Originalvorlage.Die berühmten Bildergeschichten, die der Frankfurter Kinderarzt und Psychiater Heinrich Hoffmann (1809-1894) erfand, sind vertont von den Tiger Lillies, der dreiköpfigen, britischen Kultband. Im mitreißend schrägen Musical für Erwachsene vereinen sich nicht nur Zirkusklänge mit Punk, es sind auch Anklänge an die Varietés der 1920er Jahre zu hören mit Anlehnungen an den Brecht-Komponisten Kurt Weill.
voraussichtlich10.12.21Regie Till Kleine MöllerAusstattung María Reyes PérezMusikalische Leitung Peter Stolle
Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfelvon Theresia Walserim Großen HausTreffen sich drei Diktatorengattinnen und ein Dolmetscher kurz vor dem Beginn einer Pressekonferenz zur Verfilmung ihres Lebens. Was wie der Anfang eines Witzes klingt, wird Wirklichkeit. Da Margot Honecker, im Gegensatz zu der korrupten ehemaligen First-Lady von Tunesien Leila Ben Ali, sowie der Gattin des philippinischen Diktators Ferdinand Marcos kein Englisch spricht, muss ein Dolmetscher übersetzen. Und um einem Zickenalarm vorzubeugen, nimmt es der Dolmetscher Gottfried nicht ganz so genau mit der Übersetzung. Wenn ihm das mal nicht auf die Füße fällt  so wie die Urne Erich Honeckers, die Margot immer mit sich herumträgt. Aber Honeckers Asche ist an diesem Abend noch das harmloseste, was durch die Luft fliegt.Theresia Walser (*1967) lässt i